Projekte: WIR - Flüchtlingsfrauen in der Schwalm

Frauen
Migration und Flucht

Unser Ziel ist es, die teilnehmenden Frauen in ihrem jeweils individuellen Tempo auf dem Integrationsweg in unsere Gesellschaft zu fördern durch:

  • aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und erlebte Selbstwirksamkeit durch Mitarbeit im Garten und der Nähwerkstatt sowie Wildkräuter- und Wildobsternte und deren Verarbeitung (erarbeitete Produkte werden gespendet, z.B. der Tafel).
  • Empowerment durch frauenspezifische Workshops (Bildung und Wissenserweiterung)
  • Förderung der Annahme der neuen Umgebung als die eigene (z.B. Ausflüge, Natur erkunden)
  • Sichtbar werden in der Gesellschaft (Besuch kultureller Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Themen des täglichen Lebens zur Unterstützung des Erlernens der deutschen Sprache
  • Ermöglichung von Begegnung (Wöchentliches Frauencafé zur Förderung des Austausches untereinander)
  • Individuelle Sozialberatung

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Kurzüberblick
  • Kurzbeschreibung:

    „WIR – Flüchtlingsfrauen in der Schwalm“ fördert die Integration von Frauen mit Fluchterfahrung durch sowohl aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, als auch durch Bildung in frauenspezifischen Workshops.

  • Laufzeit: 01.07.18 bis 31.03.20
  • Zielgruppe:

    Frauen mit Fluchterfahrung unabhängig von Aufenthaltsstatus und Herkunftsland aus dem Landkreis Schwalm-Eder

  • Finanzierung/Kostenträger:

    Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
    WIR Landesprogramm – Förderung von Integrationsmaßnahmen im Themenfeld Zuwanderung und Migration.

  • Teilnahmevoraussetzungen:

    Das Projekt ist vorgesehen für Frauen mit Fluchterfahrung aus allen Ländern der Welt, die aktuell in der Schwalm leben. Weiterhin sind keine Voraussetzungen erforderlich.

So finden Sie uns
Arbeit und Bildung e.V. - Schwalmstadt
Marktpl. 18
Arbeit und Bildung e.V. - Außenstelle Schwalm
34613 Schwalmstadt
Kontakt

Sie sind eine Frau aus einem anderen Land? Sie sind mit ihrer Familie nach

Deutschland geflohen? Vielleicht sind Sie auch alleine nach Deutschland gekommen. Oder Sie sind hierher geflohen und haben Kinder. Aber Ihre Familie ist nicht mitgekommen. Vielleicht sind Sie hier ganz allein. Und vielleicht haben Sie Angst vor Menschen. Weil Sie vor einem Krieg geflohen sind. Weil Sie Schlimmes erlebt haben.

Da, wo Sie herkommen.

Haben Sie jetzt niemanden, der Ihnen helfen kann? Damit Sie Geld für Ihr Leben bekommen? Und Geld für das Leben Ihrer Kinder? Dann helfen wir Ihnen.

Bei uns können Sie mit anderen Frauen zusammen Deutsch lernen. Oder Sie können lernen, mit einem Computer zu arbeiten. Zum Beispiel: Sie können lernen, einen Brief mit dem Computer zu schreiben.

Wir haben eine Werkstatt, in der Frauen Kleider nähen.

Oder Kleider wieder ganz machen.

Bei uns gibt es auch eine Werkstatt.

Da können Sie und die anderen Frauen mit Holz arbeiten.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust, mit den anderen Frauen im Garten zu arbeiten.

Das können Sie bei uns auch machen. Zum Beispiel: Sie können Gemüse pflanzen.

Und das Gemüse später ernten. Dann haben Sie alle gut zu essen. Vielleicht haben Sie auch selbst einen Vorschlag, was Sie alle machen können. Oder etwas, was Sie selbst machen möchten. Erzählen Sie uns, was Sie für Ideen haben. Bestimmt gibt es auch andere Frauen, die dabei mitmachen wollen.

Dann fangen Sie gemeinsam eine neue Arbeit an.

Das kann allen viel Spaß machen.