Projekte: BLEIB in Hessen 2

Migration und Flucht

Im Rahmen des Netzwerkes BLEIB in Hessen betreibt Arbeit und Bildung e.V. im Schwalm-Eder-Kreis die arbeitsmarktliche Förderung Bleibeberechtigter und Flüchtlinge, die mindestens ein Jahr in Deutschland sind. In diesem Netzwerk sind Flüchtlingsorganisationen, Bildungsträger, Beschäftigungsgesellschaften und Akteure des Arbeitsmarktes zusammengeschlossen. Mit diesem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäischen Union gefördertem Projekt soll die in 2007 beschlossene Bleiberechtsregelung gestützt und zu einem größtmöglichen Erfolg geführt werden. Für Flüchtlinge soll die neu geschaffene Möglichkeit Realität werden, über Arbeit den Aufenthaltsstatus zu verbessern. Mit diesem Netzwerk können alle flüchtlingsrechtlichen, sozialen und arbeitsmarktrechtlichen Fragen erstmals aus einer Hand geklärt und unterstützend begleitet werden. Ein Schwerpunkt unseres Projektes liegt in der besonderen Förderung der Flüchtlingsfrauen durch zielgruppenspezifische workshops und eine spezielle Sprechstunde im geschützten Rahmen.

Das Projekt „BLEIB in Hessen II“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt "Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

         

Kurzüberblick
  • Kurzbeschreibung:

    Netzwerk zur arbeitsmarktlichen Förderung Bleibeberechtigter und Flüchtlinge

  • Standorte: Schwalmstadt / Treysa
  • Laufzeit: 01.01.16 bis 30.06.19
  • Zielgruppe:

    Alle bleibeberechtigten Personen zwischen 16 und 65 Jahren können in diesem Projekt beraten, gecoacht, qualifiziert und vermittelt werden. Flüchtlinge mit zumindest nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt können unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus gefördert werden, wenn sie noch nicht im Fördersystem des SGB II/SGB III angekommen sind.

  • Finanzierung/Kostenträger:

    Für die Teilnehmenden entstehen für Beratung, Coaching und Qualifizierung keine Kosten.  Wegen der Wichtigkeit dieser Aufgabe bringt Arbeit und Bildung e.V. auch Eigenmittel in dieses Projekt ein.

So finden Sie uns
Arbeit und Bildung e.V. - Schwalmstadt
Marktpl. 18
Arbeit und Bildung e.V. - Außenstelle Schwalm
34613 Schwalmstadt
Kontakt
Medien